Es wird behauptet:

Die Seilbahn ist eine massive Steuerverschwendung
und wird zum Millionengrab werden ähnlich dem WCCB

Die Seilbahn ist vor allem in neues Geschäftsmodell der
Seilbahnindustrie, die gerade Umsatzrückgänge im alpinen
und touristischen Bereich verzeichnet.

Das sind die Fakten:

Die Seilbahn ist im Gegenteil ein sehr günstiges öffentliches Verkehrsmittel und mit derzeit nur 66 Mio. Euro Kosten für 4,3 Kilometer Länge veranschlagt 
(einschließlich Sicherheitsreserve). Eine gleich lange Straßenbahn wäre erheblich teurer und ständig im Konflikt mit dem Kraftfahrzeug- und Radverkehr. Auch im Unterhalt ist eine Seilbahn zumindest auch bei den Personalkosten deutlich günstiger, weil weniger Arbeitskräfte eingesetzt werden müssen.

Ist Geld verdienen und das Erschließen neuer Geschäftsmodelle per se anrüchig? Richtig ist, 

….